Hier die Entstehungsgeschichte von

Peters Mobildiscothek

 

Im zarten Alter von 10 Jahren, entdeckte ich meine Leidenschaft zur Musik. Erwarb meinen ersten Cassettenrecorder, für 79,-DM und nahm dann mit meinem Röhrenradio, jede Woche "Schlager der Woche" und "Hey Music" auf. Es folgten die ersten Klassenfahrten mit dem Bus, der Busfahrer spielte seine Heimatmusikcassetten, bis die Klassengemeinschaft entschied er solle doch lieber "Peters" Cassetten nehmen.
1985 erstand ich meinen ersten CD Spieler, ohne Titeldirektwahl ohne Fernbedienung für 800,-DM. Die ersten CD's waren Dire Straits (Brothers in Arms) und Supertramp (Crime of the Century). Sehr groß war die Auswahl zu dieser Zeit noch nicht. Wenn man zu Familienfeiern eingeladen war, das kennt man ja, probierte sich jeder mal an der Musik aus, bis es dann wieder hieß : Peter mach du doch mal.
Bei Feierlichkeiten in den eigenen 4 Wänden stand ich dann eigentlich immer nur noch an der Anlage,die mittlerweile schon erheblich aufgerüstet war ( 2 CD Player, Mischpult, 2 x 160 Watt Sinus Kenwood Endstufe,Quadral Vulkan Lautsprecher, Plattenspieler, Kopfhörer und mein erstes Mikrofon). Da kam auch manchmal die Polizei.
Mit 180 Cd's im Gepäck hatte ich 1993 meinen ersten "Auftritt" Faschingsfeier in einem Lokal. Schnell noch ein paar Lautsprecher geborgt, denn die Vulkan wären für solche Zwecke nicht geeignet gewesen, stand ich nun voller Lampenfieber da, um 2.00 Uhr war Feierabend und es hat glaube ich keiner gemerkt, das es das "erst mal" vor völlig fremden Publikum war. Allerdings ließ der nächste Auftrag genau 1 Jahr auf sich warten.Wieder Fasching, in einem Jugendheim.
In dem Heim bin ich Heute noch. Dann folgten langsam mehr Aufträge Geburtstag, die erste Hochzeit und Silvester im Hotel auf Usedom. Vielleicht das nächste mal auch bei Ihnen.